Modelle bauen – Grundlagen schaffen 6


Hilfreiche Lektüre für den Anfang:
Anleitung zum Parametriesierern von Flugmodellen für Aerofly5 (Stand 08.12.2010)

Grundlage für ein neues Aerofly 5 Modell ist ein 3D Modell, das verschiedene Objekte, wie z.B. Flügel und Ruder besitzt. Jedes Teil, das sich getrennt von anderen Objekten bewegen soll, muss als eigenes Objekt im 3D Modell definiert sein.
Die Objektnamen sollten denen der Ipacs Modelle gleichen, da der Aerofly 5 Schlüsselwörter erkennt und so in die verschiedenen Sprachen übersetzen kann.
Ich nehme zur Erstellung von 3D Modellen das Freeware Programm Metasequoia, welches auf Metaseq.net zum Download verfügbar ist. Weiterhin wird von Seiten Ipacs` ein Konverter für das Metasequoia Format angeboten. Alternativ kann man auch AutoCAD 3D benutzen, dass allerdings nach Ablauf der Probezeit kostenpflichtig wird.

Wie man ein 3D Modell erstellt soll hier nicht weiter beschrieben werden. Ein paar einführende Tutoriale zu dem Thema Modellierung mit Metasequoia befinden sich im Rc-Sim Forum unter Workshops

Die Texturen im Aerofly 5 bestehen aus einem
Color-Map (_color), dass die eigentliche Farbe darstellt,
einem Bump-Map (_bump), dass Vertiefungen oder Erhebungen, wie Nieten oder Kannten vortäuscht,
und einem Gloss-Map (_gloss), dass die verschiedenen Reflexionsstärken der Materialien wiederspiegelt.
Außerdem kann noch ein Alpha-Map (_alpha) benutzt werden, um z.B. transparente Scheiben zu verwirklichen.

Das 3D Modell und die Texturen werden in ein Format umgewandelt, dass nur der Aerofly lesen kann, somit kann nur der Author das 3D Modell oder die Texturen im Nachhinein ändern. Die Dateien werden so geschützt.


Ordnerstruktur

Der Aerofly 5 bietet das tolle Feature des User-Folders. Wie man diesen Ordner einrichtet, der die IPACS-Modelle von den selbst erstellten trennt, beschreibe ich hier.
Es empfiehlt sich dieses Feature auch zu nutzen und im User-Folder im Unterverzeichnis “aircraft” einen neuen Ordner mit dem zu erstellenden Modellnamen zu generieren.
In diesem Ordner werden nun das 3D Modell, die Texturen und auch der Konverter, zusammen mit dem Lizenz-File kopiert, sodass lästiges “Pfadgesuche” und “Umherkopiererei” vermieden werden können.

Von einem ähnlichen Modell werden die Dateien mit der Endung .tmd und .tmc kopiert und in den Ordner eingefügt. Kritereien für die Auswahl sind z.B.: Motorenanzahl und Antriebsart (Verbrenner, Elektro, Jet …), die Größe (TrueScale, …) oder der Einsatzzweck (Segler, … )
Anschließend werden das eigene 3D Modell, die kopierte .tmc und .tmd Dateien umbenannt genauso wie der Ordner des neuen Modells.

Nun kann der Konverter eingerichtet und zum ersten Mal gestartet werden.
Dazu lesen Sie bitte den Artikel über Konvertierung von 3D Modellen zum Aerofly 5.

Anschließend wird vom 3D Modell eine Vorschau für das Aerofly 5 Modell erstellt.
Wie man ein Vorschaubild erstellt zeige ich hier.

Danach geht es an die Modellbeschreibung in der TMC

Folgende Dateien sollten sich somit in dem Ordner “Modellname” befinden:

Modellname.mqo (3D Modell)
Modellname.tgc * (umgewandeltes / konvertiertes 3D Modell)
Modellname_color.bmp (dreifache .bmp Textur)
Modellname_bump.bmp
Modellname_gloss.bmp 
Modellname_color.ttx (umgewandelte nicht mehr einsehbare .ttx Texturen)
Modellname_bump.ttx
Modellname_reflection.ttx 
Modellname.tmd * (Modelldefinition)
Modellname.tmc * (Modellbeschreibung)
preview.bmp (Vorschaubild)
preview.ttx 

sowie

af5-to-tgc.exe (Umwandlungsprogramm / Konverter)
Modellname-to-af5.bat (Batch Datei zum Starten des Konverters)
ipacs-... .lic (pivate Lizenz-Datei)

* unbedingt notwendig, damit das Modell im Auswahlfenster angezeigt wird.


Wie geht es weiter?

3D Modell umwandeln
TMC Datei anpassen
Vorschaubild erstellen
Grundstruktur der TMD und was man beachten muss


Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

6 thoughts on “Modelle bauen – Grundlagen schaffen

  • Reinhard Ritter

    Hallo,
    Leider verstehe ich nur Bahnhof,
    Besteht die Möglichkeit, den super paragleiter für den AF5 konvertiert zu bekommen?
    Mit freundlichem Gruß
    Reinhard Ritter

    • Jet-Pack Post author

      Hallo Reinhard,

      wenn du jetzt schon die Flinte ins Korn wirfst, empfehle ich dir vom Modellebauen für den Aerofly 5 ganz abzusehen…

      Natürlich besteht die Möglichkeit den Paraglider in den Aerofly 5 zu bekommen. Allerdings müsstest du dann über das Originale 3D Modell und die Texturen verfügen. Direkt aus dem AFPD in den Aerofly 5 zu konvertieren ist für uns User unmöglich.

      Viele Grüße
      Jan

  • Fabian Werlen

    Hallo,
    endlich habe ich eine Website gefunden, auf welcher das erstellen eines AF5 Modelles erklärt wird.
    Dazu habe ich aber eine Frage: wie lange dauert es, bis man das Modell einigermassen fertiggestellt hat?
    Ich möchte nämlich meinen Easystar für den AF5 “bauen”.

    Gruss FW

    • Jet-Pack Post author

      Hallo Fabian,

      Den Prozess des Modelle-Bauens für den Aerofly5 kann man in zwei Teile aufteilen. Als erstes musst Du ein 3D Modell vom Easystar erstellen. Es gibt bereits fertige 3D Modelle im Netz z.B. hat Arthur Schönknecht für den AFPD bereits einen Easystar entwickelt, vielleicht überlässt er dir das 3D Modell (doppelt muss man die Arbeit ja nicht machen!).
      Wenn du das 3D Modell fertig hast kann es nochmal einige Tage dauern, bis das Modell einigermaßen fliegt, grade wenn du es zum allerersten Mal machst. Ich kann dir gerne zur Seite stehen bei der Arbeit. Viele hilfreiche Erklärungen findest du ja hier schon auf der Homepage. Das Finetuning dauert dann je nach Talent nochmal etwa genauso lange.

      Viel Erfolg,
      Jan

  • Mario Runge

    Hallo Leute, ich trainiere seit langem am Aerofly 5 und bin ehr der bastelfreudige Typ. Da ich beruflich viel mit CAD programmen arbeite, wie AutoCAD 2015 3d frage ich mich ob es eine möglichtkeit gibt. Die Modelle aus dem Aerofly zu exportieren um sie in Autocad zu bearbeiten um daraus eine Konstruktionszeichnung zu erstellen. Oder gibt es eine Plattform auf der 3D daten sämtlicher Modelle kostenfrei angeboten werden.
    Freue mich sehr über eure Ideen und eventuellen Lösungen.

    Viele Grüße

    Mario

    • Jet-Pack Post author

      Hallo Mario,

      die 3D Modelle aus dem Aerofly Simulator können nicht zurück in ein lesbares Format überführt werden. Die Standardmodelle würden alle im Auftrag von IPACS angefertigt und werden deswegen nicht online frei zur Verfügung gestellt. Du kannst dir sicher vorstellen, wie viel Aufwand in jedem einzelnen Modell steckt…

      Grüße,
      Jan